IRON-T21
Bilder Bilder Konzerte Konzerte Start Start Mitglieder Mitglieder Verein Verein Links Links Kontakt Kontakt
© Iron-T21 2019
Presse
Türöffnung: 20.00 Uhr - Beginn: 21.00 Uhr
Konzert Rockfact, Samstag, 25 Januar 2020
Crossover Blues Band Päde Brunner (Tasten), Urmitglied der 59 Container Blues Band, lancierte im Sommer 2002 anlässlich einer Studiosession zusammen mit dem Gitarristen Loris Mariuzzo (59 Container Blues Band, Bluesteel), dem Drummer Adrian Larcher (59 Container Blues Band, Spontan) sowie Marcel Aegerter (Gründungsmitglied und ehemaliger Frontmann der Steve Whitney Band) die Crossover Blues Band, kurz CBB. Zu guter Letzt schloss sich Bassist Ady Schulthess (Intruder, Jesse James Junior) der CBB an. Die vier routinierten Musiker bilden seither die Basis für guten, soliden Blues und Rock. Im Herbst 2003 ersetzte Evelyne Pequignot (Trick or Treat, div. Musicals etc.) den Leadgesang und bestritt mit der Band zahlreiche Gigs, u.a. in Inox in Baden, am Bluesfestival in Basel oder als Late Night Show-Band an den Basler Sport Champions-Preisverleihungen. 2009 verliess Evelyne die Band um ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. In Helmi Zürcher (Blues Priority, Terrible Noise) fand man schnell geeigneten Ersatz. Mit seiner rauen Stimme brachte er neues, rockiges Feeling und einen neuen Spirit in die Band. Zusammen überarbeitete man das Repertoire und fügte neue Songs hinzu. Die ca. 60% Coversongs und 40% Eigenkompositionen werden mit routiniert, mit Spielfreude und dem nötigen "Dräck" gespielt. Die starken Vocals, die filigranen Soli und der druckvolle Groove reisst die Fans von Blues und Rock jeglichen Alters in ihren Bann. Lineup: Helmi – Gesang, Loris – Gitarre, Ady – Bass, Patrick – Keyboards, Lepi –Schlagzeug Webseiten: www.cbb-music.ch TENSIONRIDERS Nach wie vor ein kleines Wunder. Bereits nach Ihrem ersten Open Air Auftritt in Gelterkinden vom August 2017 konnte man in der Volksstimme vernehmen, dass wenn man sich satten Blues-Rock reinziehen will, die Formation der TENSIONRIDERS dafür gut am Platz wäre. Die drei Kumpels sind durch die provokante Aussage von Rod zusammengestellt, nämlich, „Eigentlich bin ich konservativ liebe den Blues sowie den Blues-Rock gepaart mit der Art von ZZ-Top.“ Die drei verstehen sich ohne grosse Worte und daraus besteht die Essenz, woher diese Kreativität immer wieder aufs Neue herauswachsen kann, eben schon ein bisschen der schroffen «Texas Art» wegen. Webseite: www.tensionriders.com